Angebote zu "Unternehmen" (143 Treffer)

Kategorien

Shops

Stammkunden profitabel managen
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Stammkunden sind für die meisten Unternehmen ein wichtiges Kapital, doch viele lassen sich hier sichere Gewinnchancen entgehen. "Stammkunden profitabel managen" zeigt anschaulich und praxisnah, wie Sie dieses Potenzial besser ausschöpfen und Ihren Umsatz erheblich steigern können - ohne die Kosten nennenswert zu erhöhen. Eine wesentliche Rolle spielt hierbei die Erfolgsplattform. Dieses einfache Schema verschafft Ihnen auf einen Blick Klarheit über die Situation jedes Stammkunden. Ziele und Maßnahmen, aber auch qualitative Merkmale wie Bonität und Reklamationen werden hier schnell erfasst. So wissen Sie zuverlässig, welches Potenzial Sie noch entwickeln können. Darüber hinaus erhalten Sie vielfältige Anregungen zur Kontaktpflege und zum Ausbau Ihrer Geschäftsbeziehungen. Ein Klassiker mit Witz und Überzeugungskraft - jetzt in der 5. Auflage!

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Basel II konkret
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den meisten mittelständischen Unternehmen entspricht die Finanz- und Unternehmenssteuerung nicht den Anforderungen, die Banken und Sparkassen in Zukunft von ihren Firmenkunden für die Kreditvergabe und ein erfolgreiches Rating fordern. Durch die Vorschriften des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel II) wird von den Banken verlangt, sich noch intensiver über die Zukunftschancen eines Unternehmens zu informieren, bevor sie einen Kredit vergeben oder verlängern.Doch nach welchen Kriterien beurteilen Banken die Bonität ihrer Kunden? Wie können Sie Ihr Unternehmen im Vorfeld fit machen? Welche Einblicke müssen Sie zulassen und welche Unterlagen müssen Sie bei den Banken vorlegen?Bernd Nolte zeigt, welche konkreten Fragen im Rating zukünftig gestellt werden und wie Sie sich gezielt darauf vorbereiten können. Ein "gutes" Rating wird in Zukunft der Schlüssel für attraktive Kreditkonditionen und eine gesicherte Finanzierung sein. Das Buch bietet zahlreiche Checklisten, anhand derer Unternehmen ihre Finanz-, Ertrags- und Vermögenslage, ihre Liquidität, ihre Investitions- und Finanzierungspläne, ihre Wettbewerbs- und Personalstrategien, ihre Innovationsfähigkeit und vieles mehr prüfen und optimieren können.Dabei geht es dem Autor um Leser, die noch wenige Vorkenntnisse zum Thema Rating haben und sich nun schnell und praxisbezogen damit auseinander setzen müssen. Ein aktuelles und für viele Unternehmen ein überlebenswichtiges Thema.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Stammkunden profitabel managen
39,05 € *
ggf. zzgl. Versand

Stammkunden sind für die meisten Unternehmen ein wichtiges Kapital, doch viele lassen sich hier sichere Gewinnchancen entgehen. "Stammkunden profitabel managen" zeigt anschaulich und praxisnah, wie Sie dieses Potenzial besser ausschöpfen und Ihren Umsatz erheblich steigern können - ohne die Kosten nennenswert zu erhöhen. Eine wesentliche Rolle spielt hierbei die Erfolgsplattform. Dieses einfache Schema verschafft Ihnen auf einen Blick Klarheit über die Situation jedes Stammkunden. Ziele und Maßnahmen, aber auch qualitative Merkmale wie Bonität und Reklamationen werden hier schnell erfasst. So wissen Sie zuverlässig, welches Potenzial Sie noch entwickeln können. Darüber hinaus erhalten Sie vielfältige Anregungen zur Kontaktpflege und zum Ausbau Ihrer Geschäftsbeziehungen. Ein Klassiker mit Witz und Überzeugungskraft - jetzt in der 5. Auflage!

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Forderungsmanagement
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Unternehmen ist die Steuerung ihrer Liquidität von entscheidender Bedeutung. Hiermit ist untrennbar der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens verbunden. In diesem Sinne spielt für Unternehmen ein aktives Forderungsmanagement eine zunehmend wichtigere Rolle.Das Forderungsmanagement umfasst dabei nicht nur die Durchsetzung von Forderungen im Falle des Zahlungsausfalls durch Inkasso oder Zwangsvollstreckung. In diesem Zusammenhang stehen auch die Krisensituation des Schuldners in Form von Gesellschafterhaftung und Sanierungsmaßnahmen sowie das Insolvenzverfahren und einschlägige Wirtschaftsstraftaten.Aus Bankensicht rücken Fragen der Mindestanforderungen an das Risikomanagement, der Einzelwertberichtigungen oder des Forderungsverkaufes in den Blick. Für Unternehmer ist insbesondere die Gewinnung von Informationen über Kunden und deren Bonität entscheidend. Ferner sind für sie vorbeugende Maßnahmen wie Versicherungen oder Factoring im Forderungsmanagement Mittel der Wahl.Das Buch richtet sich an Mitarbeiter aus der Finanzdienstleistungsindustrie und an Rechtsanwälte, die in ihrer täglichen Arbeit mit dem Themengebiet des Forderungsmanagements befasst sind. Ferner bietet es Unternehmern Handlungsempfehlungen, wie sie in ihrem Unternehmen effizientes Forderungsmanagement betreiben können, um sich auf diese Weise von den negativen Folgen des Forderungsausfalls zu schützen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Forderungsmanagement
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Unternehmen ist die Steuerung ihrer Liquidität von entscheidender Bedeutung. Hiermit ist untrennbar der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens verbunden. In diesem Sinne spielt für Unternehmen ein aktives Forderungsmanagement eine zunehmend wichtigere Rolle.Das Forderungsmanagement umfasst dabei nicht nur die Durchsetzung von Forderungen im Falle des Zahlungsausfalls durch Inkasso oder Zwangsvollstreckung. In diesem Zusammenhang stehen auch die Krisensituation des Schuldners in Form von Gesellschafterhaftung und Sanierungsmaßnahmen sowie das Insolvenzverfahren und einschlägige Wirtschaftsstraftaten.Aus Bankensicht rücken Fragen der Mindestanforderungen an das Risikomanagement, der Einzelwertberichtigungen oder des Forderungsverkaufes in den Blick. Für Unternehmer ist insbesondere die Gewinnung von Informationen über Kunden und deren Bonität entscheidend. Ferner sind für sie vorbeugende Maßnahmen wie Versicherungen oder Factoring im Forderungsmanagement Mittel der Wahl.Das Buch richtet sich an Mitarbeiter aus der Finanzdienstleistungsindustrie und an Rechtsanwälte, die in ihrer täglichen Arbeit mit dem Themengebiet des Forderungsmanagements befasst sind. Ferner bietet es Unternehmern Handlungsempfehlungen, wie sie in ihrem Unternehmen effizientes Forderungsmanagement betreiben können, um sich auf diese Weise von den negativen Folgen des Forderungsausfalls zu schützen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Simulative Prognose der Ausfallwahrscheinlichke...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Erfolg eines Finanzinstituts im Kreditgeschäft mit Firmenkunden wird maßgeblich von der Fähigkeit bestimmt, die künftige Bonität von Unternehmen einzuschätzen. Durch eine zunehmend starke Regulierung und einen sich verschärfenden Wettbewerb gewinnen prognosestarke Kreditrisikomodelle weiter an Bedeutung. Sowohl in der theoretischen Forschung als auch in der Regulierungspraxis, wie in der Kreditwirtschaft insgesamt, dominieren jedoch seit Jahrzehnten Modelle und Verfahren der Ausfallprognose, welche eine starke Vergangenheitsorientierung implizieren. Diesbetrifft im Grunde die gesamte betriebswirtschaftliche Krisenforschung.Dieses Spannungsfeld - einhergehend mit einer mangelnden theoretischen Fundierung bisheriger Ansätze zur Bonitätsprognose - greift der Autor auf, indem er die Logik des Unternehmensbewertungsmodells von Schwartz/Moon (2001) auf die Ausfallprognose von Unternehmen überträgt. Erweiterungen dieses Modells, etwa um die Berücksichtigung qualitativer Einflussfaktoren wie der Managementqualität, resultieren im Potsdamer Modell zur simulativen Prognose der Ausfallwahrscheinlichkeit von Unternehmen. Ausgangspunkt des Verfahrens bildet die Monte Carlo Simulation, wodurch - im Gegensatz zu traditionellen Verfahren der Insolvenzprognose - ökonomisch fundierte Ursache-Wirkungszusammenhänge einen Ausfall definieren. Die empirische Untersuchung verdeutlicht das große Potenzial des Modells und damit einhergehend die Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels bei der Prognose der Ausfallwahrscheinlichkeit von Unternehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Simulative Prognose der Ausfallwahrscheinlichke...
91,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Erfolg eines Finanzinstituts im Kreditgeschäft mit Firmenkunden wird maßgeblich von der Fähigkeit bestimmt, die künftige Bonität von Unternehmen einzuschätzen. Durch eine zunehmend starke Regulierung und einen sich verschärfenden Wettbewerb gewinnen prognosestarke Kreditrisikomodelle weiter an Bedeutung. Sowohl in der theoretischen Forschung als auch in der Regulierungspraxis, wie in der Kreditwirtschaft insgesamt, dominieren jedoch seit Jahrzehnten Modelle und Verfahren der Ausfallprognose, welche eine starke Vergangenheitsorientierung implizieren. Diesbetrifft im Grunde die gesamte betriebswirtschaftliche Krisenforschung.Dieses Spannungsfeld - einhergehend mit einer mangelnden theoretischen Fundierung bisheriger Ansätze zur Bonitätsprognose - greift der Autor auf, indem er die Logik des Unternehmensbewertungsmodells von Schwartz/Moon (2001) auf die Ausfallprognose von Unternehmen überträgt. Erweiterungen dieses Modells, etwa um die Berücksichtigung qualitativer Einflussfaktoren wie der Managementqualität, resultieren im Potsdamer Modell zur simulativen Prognose der Ausfallwahrscheinlichkeit von Unternehmen. Ausgangspunkt des Verfahrens bildet die Monte Carlo Simulation, wodurch - im Gegensatz zu traditionellen Verfahren der Insolvenzprognose - ökonomisch fundierte Ursache-Wirkungszusammenhänge einen Ausfall definieren. Die empirische Untersuchung verdeutlicht das große Potenzial des Modells und damit einhergehend die Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels bei der Prognose der Ausfallwahrscheinlichkeit von Unternehmen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Basel II konkret
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

In den meisten mittelständischen Unternehmen entspricht die Finanz- und Unternehmenssteuerung nicht den Anforderungen, die Banken und Sparkassen in Zukunft von ihren Firmenkunden für die Kreditvergabe und ein erfolgreiches Rating fordern. Durch die Vorschriften des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel II) wird von den Banken verlangt, sich noch intensiver über die Zukunftschancen eines Unternehmens zu informieren, bevor sie einen Kredit vergeben oder verlängern.Doch nach welchen Kriterien beurteilen Banken die Bonität ihrer Kunden? Wie können Sie Ihr Unternehmen im Vorfeld fit machen? Welche Einblicke müssen Sie zulassen und welche Unterlagen müssen Sie bei den Banken vorlegen?Bernd Nolte zeigt, welche konkreten Fragen im Rating zukünftig gestellt werden und wie Sie sich gezielt darauf vorbereiten können. Ein "gutes" Rating wird in Zukunft der Schlüssel für attraktive Kreditkonditionen und eine gesicherte Finanzierung sein. Das Buch bietet zahlreiche Checklisten, anhand derer Unternehmen ihre Finanz-, Ertrags- und Vermögenslage, ihre Liquidität, ihre Investitions- und Finanzierungspläne, ihre Wettbewerbs- und Personalstrategien, ihre Innovationsfähigkeit und vieles mehr prüfen und optimieren können.Dabei geht es dem Autor um Leser, die noch wenige Vorkenntnisse zum Thema Rating haben und sich nun schnell und praxisbezogen damit auseinander setzen müssen. Ein aktuelles und für viele Unternehmen ein überlebenswichtiges Thema.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Die Arbeit der Ratingagentur Moody's und deren ...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema "Rating" berührt seit der öffentlich geführten Diskussion um Form und Inhalte des zweiten Baseler Konsultationspapier (Basel II) sowohl Banken, die die dort beinhalteten Anforderungen an ihre internen Rating-Verfahren umsetzen müssen, als auch Unternehmen, auf die diese Verfahren letztlich "wirken". Seit Inkrafttreten der Regelungen 2007 sind Kreditgeber dazu verpflichtet, bei Kreditvergaben eventuell auftretende höhere Risiken durch erhöhtes Eigenkapital abzusichern. Daraus hervorgehend wächst die Bedeutung des Ratings. Für den Kreditgeber besteht die Möglichkeit, Bonitäten von möglichen Kreditnehmern eingehend, aber mit überschaubarem Arbeitsaufwand zu prüfen. Unter dem Begriff "Bonität" ist die Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers zu verstehen. Hierdurch lassen sich mögliche Kreditausfallrisiken frühzeitig erkennen und aufzeigen.Auch Kreditnehmer bekommen die Veränderungen deutlich zu spüren, da die Neuregelungen durch Basel II auch auf sie nachhaltige Wirkungen entfalten. So hat sowohl für Unternehmen als auch für Staaten bzw. staatliche Institutionen die Bedeutung einer guten Bonität deutlich zugenommen. Das Erzielen eines guten Ratings bedeutet, dass dem Kreditnachfrager eine gute Kreditwürdigkeit bescheinigt wird, was mit besseren Kreditkonditionen und damit niedrigeren Zinskosten einhergeht. Der Kreditnachfrager scheint demnach wirtschaftlich in der Lage zu sein, den Kredit zurückzuzahlen. Die verschärfte Politik rund um die Basel II-Kriterien hat zu einem grundsätzlichen Umdenken bei Finanzierung und Kapitalbeschaffung geführt. Kreditvergaben wurden nicht mehr ausschließlich von Banken durchgeführt. Die Beschaffung von Mitteln an den Finanzmärkten rückt gegenüber der bankenorientierten Finanzierung mehr und mehr in den Fokus der Betrachtungen und Handlungen. Unternehmen und Staaten wägen mittlerweile immer öfter die Mittelbeschaffung an den Kapitalmärkten zur Finanzierung über Banken und Kreditinstitute gegeneinander ab.Vergeben werden Ratings von Ratingagenturen, die mittlerweile auf allen Kontinenten der Welt tätig sind. Vor allem in den USA nehmen diese Agenturen eine viel beachtete und sehr wichtige Position ein. Auch in Deutschland versuchen sich seit den 1980er Jahren einige kleinere Ratingagenturen wie z. B. DWP in Berlin, Euler Hermes Rating in Hamburg oder Feri Finance in Bad Homburg, die jedoch international keine Rolle spielen und nicht mit den US-amerikanischen Agenturen konkurrierenkönnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot