Angebote zu "Kunden" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Factoring als Instrument in der Unternehmensfin...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Berufsakademie Rhein-Main in Rödermark, Veranstaltung: Banking & Finance, Bankmanagement, Wirtschaft, Planung und Steuerung von Kreditinstituten, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Vergangenheit wurde die Finanzierungssituation von Unternehmen durch Fremdkapital in Form von Bankkrediten dominiert, woraus eine geringere Eigenkapitalausstattung resultierte. Unternehmen mussten Forderungsausfallrisiken berücksichtigen und haben daher eher auf lange Zahlungsziele für deren Kunden verzichtet. Gerade heute haben es kleine und mittelständische Unternehmen schwerer denn je günstig und unkompliziert Bankkredite zu erhalten, da die Kreditinstitute "wegen der Eigenkapitalvorschriften von Basel II bei der Kreditvergabe die Risiken angemessen berücksichtigen müssen." Aus diesem Grund wird das Factoring in den nächsten Jahren an Bedeutung in der Unternehmensfinanzierung und als Risikomanagementinstrument gewinnen. Durch dieses Modell können die Unternehmen ihre Forderungen an einen Factor abtreten und so die offenen Forderungen sofort in Liquidität umwandeln. Des Weiteren ist die eigene Bonität des Unternehmens für den Factor weniger entscheidend als die der Kunden, an die sich dieser bei Fälligkeit der Forderung wenden wird. Das sogenannte echte Factoring mit Übernahme des Delkredererisikos kann daher als kostengünstigere, sicherere und unkompliziertere Alternative zur Finanzierung und für das Risikomanagement eines Unternehmens gegenüber traditionellen Bankkrediten gesehen werden. Diese These werde ich, inklusive Begriffserklärungen, Merkmalen und Formen des Factorings, in meiner folgenden Seminararbeit kritisch untersuchen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Commercial Paper als Instrument der Unternehmen...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Commercial Papers sind ein kurzfristiges kostengünstiges Finanzierungsinstrument, das in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. Während dieses Instrument in den USA auf eine sehr lange Tradition zurückblickt, so gewannen Commercial Papers in Europa erst seit der Euro-Währungsunion verstärkt an Bedeutung. Die Diplomarbeit ¿Commercial Paper als Instrument der Unternehmensfinanzierung¿ beschreibt die Charakteristiken dieses Instruments, Gründe für den hohen Stellenwert in den USA und die Gründe, warum Commercial Papers in Europa erst in den letzten Jahren verstärkt an Aufmerksamkeit gewannen. Die Darstellungen beschränken sich auf die USA und Europa, hier insbesondere auf Deutschland, Frankreich und den Euromarkt. In Japan, Kanada und Australien existieren ebenfalls bedeutende Märkte, auf die jedoch nicht eingegangen werden soll. Kapitel A stellt zunächst die Charakteristiken von Commercial Papers dar und beschreibt kurz eine Variante dieses Instruments, Asset Backed Commercial Papers. In Kapitel B werden die jüngsten Entwicklungen auf den hier betrachteten Märkte beschrieben. Anschließend werden der geschichtliche Hintergrund sowie die Faktoren erläutert, welche zur Entstehung dieses Instruments auf den jeweiligen Märkten beigetragen haben. Kapitel D beschreibt die Chancen und Risiken für Emittenten von Commercial Papers. Das nächste Kapitel befasst sich insbesondere mit dem Einfluss der Ratingagenturen, die eine bedeutende Rolle auf den Commercial-Paper-Märkten spielen, sowie den Methoden zur Unterbringung am Markt und der Abwicklung der Papiere. Kapitel F setzt sich mit den Folgen für die beteiligten Intermediäre im Markt auseinander, die durch die vermehrte Kapitalmarktorientierung von Unternehmen in erster Linie ihre Kunden bester Bonität verloren haben. Kapitel G stellt kurz die Interessen der Anleger an Commercial Papers dar. Kapitel H vergleicht schließlich Commercial Papers mit alternativen oder ähnlichen Finanzierungsinstrumenten wie beispielsweise Medium Term Notes oder Euronotes. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abkürzungsverzeichnis5 Abbildungsverzeichnis7 Tabellenverzeichnis7 A.Einführung8 I.Definition, Eigenschaften und Ausstattung von Commercial Paper8 II.Commercial-Paper-Programme10 III.Eine Variante von CP: Asset Backed Commecial Paper11 IV.Einordnung von Commercial Paper in die Finanzmärkte12 B.Die internationalen Commercial-Paper-Märkte16 I.Der [...]

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Commercial Paper als Instrument der Unternehmen...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Commercial Papers sind ein kurzfristiges kostengünstiges Finanzierungsinstrument, das in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. Während dieses Instrument in den USA auf eine sehr lange Tradition zurückblickt, so gewannen Commercial Papers in Europa erst seit der Euro-Währungsunion verstärkt an Bedeutung. Die Diplomarbeit ¿Commercial Paper als Instrument der Unternehmensfinanzierung¿ beschreibt die Charakteristiken dieses Instruments, Gründe für den hohen Stellenwert in den USA und die Gründe, warum Commercial Papers in Europa erst in den letzten Jahren verstärkt an Aufmerksamkeit gewannen. Die Darstellungen beschränken sich auf die USA und Europa, hier insbesondere auf Deutschland, Frankreich und den Euromarkt. In Japan, Kanada und Australien existieren ebenfalls bedeutende Märkte, auf die jedoch nicht eingegangen werden soll. Kapitel A stellt zunächst die Charakteristiken von Commercial Papers dar und beschreibt kurz eine Variante dieses Instruments, Asset Backed Commercial Papers. In Kapitel B werden die jüngsten Entwicklungen auf den hier betrachteten Märkte beschrieben. Anschließend werden der geschichtliche Hintergrund sowie die Faktoren erläutert, welche zur Entstehung dieses Instruments auf den jeweiligen Märkten beigetragen haben. Kapitel D beschreibt die Chancen und Risiken für Emittenten von Commercial Papers. Das nächste Kapitel befasst sich insbesondere mit dem Einfluss der Ratingagenturen, die eine bedeutende Rolle auf den Commercial-Paper-Märkten spielen, sowie den Methoden zur Unterbringung am Markt und der Abwicklung der Papiere. Kapitel F setzt sich mit den Folgen für die beteiligten Intermediäre im Markt auseinander, die durch die vermehrte Kapitalmarktorientierung von Unternehmen in erster Linie ihre Kunden bester Bonität verloren haben. Kapitel G stellt kurz die Interessen der Anleger an Commercial Papers dar. Kapitel H vergleicht schließlich Commercial Papers mit alternativen oder ähnlichen Finanzierungsinstrumenten wie beispielsweise Medium Term Notes oder Euronotes. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abkürzungsverzeichnis5 Abbildungsverzeichnis7 Tabellenverzeichnis7 A.Einführung8 I.Definition, Eigenschaften und Ausstattung von Commercial Paper8 II.Commercial-Paper-Programme10 III.Eine Variante von CP: Asset Backed Commecial Paper11 IV.Einordnung von Commercial Paper in die Finanzmärkte12 B.Die internationalen Commercial-Paper-Märkte16 I.Der [...]

Anbieter: buecher
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Pfandkreditinstitute in Deutschland
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Insbesondere in Krisen, wie sie die Weltwirtschaft 2008/09 ereilte, benötigen Unternehmen und Verbraucher Geld um diese schwierige Zeit zu überwinden. Die Nachfrage nach Krediten steigt, doch das Angebot ist knapp. Während Banken mit Milliarden gerettet werden, haben viele kleine Unternehmen und die Endverbraucher das Nachsehen: Die Bonität jener ist den neuerlich risikoscheuen Banken zu gering. Was bleibt, ist das Umsehen nach Alternativen. Der Gang in ein Pfandkreditinstitut ist eine davon. Der Autor Felix Hanske befasst sich in diesem Buch mit der kürzlich wiederentdeckten, ältesten Form der Kreditaufnahme, dem Pfandkredit. Den umfangreichen, grundlegenden Ausführungen zum Produkt schließen sich eine ausführliche Darstellung deutscher Pfandhäuser und deren Kunden an. Dabei wird geklärt, ob die Zinsen und der Kundenkreis tatsächlich dem beschädigten Image der Pfandleiher gerecht werden und ob diese Gewinner der Krise sind. Ergänzt durch die Darlegung von Verbesserungspotenzialen, Chancen und Risiken des Geschäfts, ist dieses Buch nicht nur an Branchenangehörige, sondern auch an potenzielle Leihhausbetreiber und Kunden sowie an wirtschaftswissenschaftlich Interessierte gerichtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Die Analyse von Risikomanagement bei der Kredit...
61,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jede Entscheidung eines Unternehmens ist generell mit Risiken verbunden. Die Fähigkeit Risiken zu analysieren, zu steuern und zu kontrollieren ist heutzutage ein entscheidender Faktor am Wettbewerbsmarkt, welchen es optimal zu nutzen gilt. Risikovermeidung bei der Kreditvergabe wird von jedem Kreditinstitut selbstständig übernommen. Essentiell ist dabei Risiken so rasch als möglich zu erkennen, um ihnen entgegenwirken zu können. Wichtig bei der Berücksichtigung ist, dass das übernommene Risiko im Verhältnis zum vorhandenen Risikodeckungspotential für die Bank tragbar ist. Ein Risiko lässt sich nie ausschalten, man kann es lediglich verschieben und durch die Setzung von Sanktionen weitgehendst minimieren. Da der Kreditvergabeprozess komplex und umfangreich ist muss jede Vergabe kundenspezifisch maßgefertigt werden. Erhebliche Unterschiede in der Abwicklung können beispielsweise auftreten bei: Unterscheidung zwischen neuem/bestehendem Kunden bzw. neuer/bestehender Kundin und dessen bzw. deren Bonität, der bisherigen Erfahrung mit dem Kunden bzw. der Kundin, Art des Projektes, oder wie hoch das Gesamtobligo des Kunden bzw. der Kundin nach der Finanzierung sein wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Basel II konkret
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den meisten mittelständischen Unternehmen entspricht die Finanz- und Unternehmenssteuerung nicht den Anforderungen, die Banken und Sparkassen in Zukunft von ihren Firmenkunden für die Kreditvergabe und ein erfolgreiches Rating fordern. Durch die Vorschriften des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel II) wird von den Banken verlangt, sich noch intensiver über die Zukunftschancen eines Unternehmens zu informieren, bevor sie einen Kredit vergeben oder verlängern.Doch nach welchen Kriterien beurteilen Banken die Bonität ihrer Kunden? Wie können Sie Ihr Unternehmen im Vorfeld fit machen? Welche Einblicke müssen Sie zulassen und welche Unterlagen müssen Sie bei den Banken vorlegen?Bernd Nolte zeigt, welche konkreten Fragen im Rating zukünftig gestellt werden und wie Sie sich gezielt darauf vorbereiten können. Ein "gutes" Rating wird in Zukunft der Schlüssel für attraktive Kreditkonditionen und eine gesicherte Finanzierung sein. Das Buch bietet zahlreiche Checklisten, anhand derer Unternehmen ihre Finanz-, Ertrags- und Vermögenslage, ihre Liquidität, ihre Investitions- und Finanzierungspläne, ihre Wettbewerbs- und Personalstrategien, ihre Innovationsfähigkeit und vieles mehr prüfen und optimieren können.Dabei geht es dem Autor um Leser, die noch wenige Vorkenntnisse zum Thema Rating haben und sich nun schnell und praxisbezogen damit auseinander setzen müssen. Ein aktuelles und für viele Unternehmen ein überlebenswichtiges Thema.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Rating gewerblicher Kunden. Einflussmöglichkeit...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, , Sprache: Deutsch, Abstract: In den Geschäftsbeziehungen zwischen Kreditinstituten und Firmenkunden spielt die Bedeutung des Ratings eine immer größer werdende Rolle, da die Bonität der Firmenkunden stark an Einfluss auf die gewährten Kreditkonditionen gewonnen hat. Denn je besser das Ratingergebnis ist, desto niedriger sind die zu zahlenden Kreditzinsen.Da folglich das Interesse der Unternehmen an einer guten Ratingnote enorm gestiegen ist, soll in der Studienarbeit zum Thema "Rating gewerblicher Kunden" folgende Leitfrage behandelt werden:"Inwieweit ist eine positive Einflussnahme der Firmenkunden auf die Faktoren des gewerblichen Ratings möglich?"Um diese Leitfrage beantworten zu können, werden zunächst grundlegende Aspekte des Ratings aufgezeigt. Hierbei wird insbesondere auch auf gesetzliche Bestimmungen Bezug genommen.Es wird weiterhin die Durchführung des Ratings erläutert. Dieses geschieht an Hand des BVR-II- Rating für den Mittelstand, welches das meist verbreitete Ratingverfahren der Genossenschaftsbanken ist.Anschließend soll erläutert werden, in welcher Form Möglichkeiten für die Firmenkunden bestehen, Einfluss auf das Rating zu nehmen. Danach soll, schlussfolgernd aus den vorherigen Erläuterungen, im Fazit dargestellt werden welche der Möglichkeiten erfolgsversprechend sind und wie die Firmenkunden ihren Stand bei der Bank generell verbessern können.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Analyse des Bulgarischen Bankensektors vor dem ...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch bietet einen umfassenden Überblick über den bulgarischen Bankensektor. Im Zeitraum 1945/46 bis 1989 wurde er der Planwirtschaft angepasst. Das Bankensystem war einstufig, wobei die Nationalbank auch die Funktionen von Geschäftsbanken übernahm. Die schwache wirtschaftliche Performance während der ersten Hälfte der Neunzigerjahre mündete in der schwersten Banken- und Finanzkrise in Bulgarien nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Bankensektor wurde durch die Krise am stärksten betroffen. Die Vergabe von uneinbringbaren Krediten, schlechtes Bankmanagement und ineffiziente Bankenaufsicht, Veruntreuung von Geldern und hohe Staatsverschuldung waren die Auslöser dieser Krise. Nach deren Überwindung wurde in Bulgarien am 1. Juli 1997 ein Währungsrat eingeführt, womit eine allgemeine Stabilisierung des Finanzsystems einherging. Von 1997 bis 2006 fand eine Privatisierung im Finanz- und Realsektor statt. Über 80 % der Aktiva befanden sich Ende 2006 im Besitz großer ausländischer Bankengruppen. Vor dem Hintergrund des EU-Beitritts Bulgariens am 1. Januar 2007 wurden viele neue Gesetze zur Stärkung des bulgarischen Bankensektors verabschiedet und die rechtlichen Rahmenbedingungen fast vollständig an die geltenden EU-Richtlinien angepasst. Damit sinkt das Ausfallrisiko für Tochterbanken. Allerdings bringt der Kampf um Markanteile und die damit verbundene Ausweitung der Kreditvergabe auch an die Kunden mit schlechterer Bonität zusätzliche Risiken mit sich. Weil der bulgarische Markt klein ist und Kunden mit guten Einkommensverhältnissen rar sind, mildern die Institute in letzter Zeit ihre Anforderungen an die potentiellen Kreditnehmer. Damit erhöht sich das Kreditrisiko für die Banken.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Finanzberatung für gewerbliche Kunden
59,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch in der 7. Auflage steht Ihnen damit nicht nur ein umfangreiches Nachschlagewerk, sondern auch eine optimale Fachliteratur für die Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in für Finanzberatung (IHK) zur Verfügung. Ob Sie Vermittler im Finanzdienstleistungsmarkt, Mitarbeiter in einem Finanzdienstleistungsvertrieb oder in einem Unternehmen der Bank-, Fonds-, Versicherungs- und Immobilienbranche sind - "Finanzberatung für gewerbliche Kunden" ist Ihr praktischer Begleiter für das "Daily Business".Die Autoren, allesamt Praktiker, haben langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Finanzdienstleistern und engagieren sich in Prüfungs- und Prüfungserstellungsausschüssen.Auf rund 780 Seiten finden Sie hier qualifizierte Informationen zu folgenden Themenfeldern:Vertriebsplanung und Steuerung/Unternehmens- und PersonalführungDie meisten Bücher, die sich mit diesen beiden Bereichen beschäftigen, beziehen sich auf die Organisation von Großbetrieben (meist der Industrie) bzw. die Führung in größeren Unternehmen. In diesem Kapitel werden die Modelle und Konzepte soweit wie möglich den in der Praxis kleineren Einheiten der Finanzberatung angepasst.Beratung zur UnternehmensfinanzierungIn diesem Kapitel finden Sie letztlich zwei größere Themengebiete. Zum einen geht es tatsächlich um Finanzierung, wobei ein Schwerpunkt die Kreditfinanzierung inklusive Besicherung darstellt. Zum anderen wird aber auch die damit eng verbundene Analyse der Kreditwürdigkeit (Bonität) und somit die Jahresabschlussanalyse in Grundzügen erläutert.Risikoanalyse und Beratung zu Deckungskonzepten für UnternehmenHier finden Sie insbesondere den Sachversicherungsbereich für Unternehmen. Die übrigen Versicherungen und die versicherungsrechtlichen Grundlagen sind eher Thema des Grundlagenteils.Beratung zur betrieblichen AltersversorgungDieses Kapitel gibt Ihnen einen Überblick über alle unternehmerischen Maßnahmen zur zusätzlichen Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenversorgung von Angestellten.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot