Angebote zu "Instrument" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Anhang der kleinen und mittelgroßen Kapital...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie Abfassung des Anhangs als Teil des Jahresabschlusses stellt in der Praxis den Steuerberater und seine Mitarbeiter vor manche Herausforderung. Es gibt gesetzliche Vorgaben, die sprachlich richtig und aussagekräftig umgesetzt und ausgefüllt werden müssen. Darüber hinaus ist der Anhang aber auch ein Instrument, um die Bonität eines Unternehmens darzustellen und somit externe Risikoeinschätzungen zu beeinflussen.Ausgehend vom Gesetzestext werden die in der Praxis relevanten Fallgestaltungen skizziert und mit einer Musterformulierung abgerundet. Der Aufbau des Werkes richtet sich nach dem gesetzlichen Aufbauschema, so dass das Werk bei der Abfassung sozusagen nebenbei mitläuft.Vorteile auf einen Blick- kompakte Darstellung der gesetzlichen Erfordernisse- die Erfahrungen aus dem ersten BilRUG-Abschluss sind berücksichtigt- Musterformulierungen können direkt übernommen werdenZur NeuauflageDiese berücksichtigt zusätzlich die Besonderheiten der mittelgroßen Kapitalgesellschaft.ZielgruppeFür Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Betriebe, Finanzverwaltung.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Commercial Paper als Instrument der Unternehmen...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Commercial Papers sind ein kurzfristiges kostengünstiges Finanzierungsinstrument, das in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. Während dieses Instrument in den USA auf eine sehr lange Tradition zurückblickt, so gewannen Commercial Papers in Europa erst seit der Euro-Währungsunion verstärkt an Bedeutung. Die Diplomarbeit ¿Commercial Paper als Instrument der Unternehmensfinanzierung¿ beschreibt die Charakteristiken dieses Instruments, Gründe für den hohen Stellenwert in den USA und die Gründe, warum Commercial Papers in Europa erst in den letzten Jahren verstärkt an Aufmerksamkeit gewannen. Die Darstellungen beschränken sich auf die USA und Europa, hier insbesondere auf Deutschland, Frankreich und den Euromarkt. In Japan, Kanada und Australien existieren ebenfalls bedeutende Märkte, auf die jedoch nicht eingegangen werden soll. Kapitel A stellt zunächst die Charakteristiken von Commercial Papers dar und beschreibt kurz eine Variante dieses Instruments, Asset Backed Commercial Papers. In Kapitel B werden die jüngsten Entwicklungen auf den hier betrachteten Märkte beschrieben. Anschließend werden der geschichtliche Hintergrund sowie die Faktoren erläutert, welche zur Entstehung dieses Instruments auf den jeweiligen Märkten beigetragen haben. Kapitel D beschreibt die Chancen und Risiken für Emittenten von Commercial Papers. Das nächste Kapitel befasst sich insbesondere mit dem Einfluss der Ratingagenturen, die eine bedeutende Rolle auf den Commercial-Paper-Märkten spielen, sowie den Methoden zur Unterbringung am Markt und der Abwicklung der Papiere. Kapitel F setzt sich mit den Folgen für die beteiligten Intermediäre im Markt auseinander, die durch die vermehrte Kapitalmarktorientierung von Unternehmen in erster Linie ihre Kunden bester Bonität verloren haben. Kapitel G stellt kurz die Interessen der Anleger an Commercial Papers dar. Kapitel H vergleicht schließlich Commercial Papers mit alternativen oder ähnlichen Finanzierungsinstrumenten wie beispielsweise Medium Term Notes oder Euronotes. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abkürzungsverzeichnis5 Abbildungsverzeichnis7 Tabellenverzeichnis7 A.Einführung8 I.Definition, Eigenschaften und Ausstattung von Commercial Paper8 II.Commercial-Paper-Programme10 III.Eine Variante von CP: Asset Backed Commecial Paper11 IV.Einordnung von Commercial Paper in die Finanzmärkte12 B.Die internationalen Commercial-Paper-Märkte16 I.Der [...]

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Commercial Paper als Instrument der Unternehmen...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Commercial Papers sind ein kurzfristiges kostengünstiges Finanzierungsinstrument, das in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. Während dieses Instrument in den USA auf eine sehr lange Tradition zurückblickt, so gewannen Commercial Papers in Europa erst seit der Euro-Währungsunion verstärkt an Bedeutung. Die Diplomarbeit ¿Commercial Paper als Instrument der Unternehmensfinanzierung¿ beschreibt die Charakteristiken dieses Instruments, Gründe für den hohen Stellenwert in den USA und die Gründe, warum Commercial Papers in Europa erst in den letzten Jahren verstärkt an Aufmerksamkeit gewannen. Die Darstellungen beschränken sich auf die USA und Europa, hier insbesondere auf Deutschland, Frankreich und den Euromarkt. In Japan, Kanada und Australien existieren ebenfalls bedeutende Märkte, auf die jedoch nicht eingegangen werden soll. Kapitel A stellt zunächst die Charakteristiken von Commercial Papers dar und beschreibt kurz eine Variante dieses Instruments, Asset Backed Commercial Papers. In Kapitel B werden die jüngsten Entwicklungen auf den hier betrachteten Märkte beschrieben. Anschließend werden der geschichtliche Hintergrund sowie die Faktoren erläutert, welche zur Entstehung dieses Instruments auf den jeweiligen Märkten beigetragen haben. Kapitel D beschreibt die Chancen und Risiken für Emittenten von Commercial Papers. Das nächste Kapitel befasst sich insbesondere mit dem Einfluss der Ratingagenturen, die eine bedeutende Rolle auf den Commercial-Paper-Märkten spielen, sowie den Methoden zur Unterbringung am Markt und der Abwicklung der Papiere. Kapitel F setzt sich mit den Folgen für die beteiligten Intermediäre im Markt auseinander, die durch die vermehrte Kapitalmarktorientierung von Unternehmen in erster Linie ihre Kunden bester Bonität verloren haben. Kapitel G stellt kurz die Interessen der Anleger an Commercial Papers dar. Kapitel H vergleicht schließlich Commercial Papers mit alternativen oder ähnlichen Finanzierungsinstrumenten wie beispielsweise Medium Term Notes oder Euronotes. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abkürzungsverzeichnis5 Abbildungsverzeichnis7 Tabellenverzeichnis7 A.Einführung8 I.Definition, Eigenschaften und Ausstattung von Commercial Paper8 II.Commercial-Paper-Programme10 III.Eine Variante von CP: Asset Backed Commecial Paper11 IV.Einordnung von Commercial Paper in die Finanzmärkte12 B.Die internationalen Commercial-Paper-Märkte16 I.Der [...]

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Verbriefungen als Finanzierungsmöglichkeit für ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbriefungen sind ein modernes Finanzmarktinstrument, das in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erfahren hat. Es zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass auf der Grundlage relativ unsicherer und oft illiquider Assets liquide Wertpapiere beliebiger Bonität erstellt werden können.Leider erlangte das Instrument durch seine falsche Anwendung eine traurige Berühmtheit als Ursache der letzten Finanzkrise in den Jahren 2007-2008. Seitdem werden Verbriefungen in Medien fast schon verteufelt. Dabei sind sie ? sinnvoll angewendet ? ein sehr elegantes und mächtiges Finanzierungs- und sogar Risikostreuungsinstrument. Dieses Buch erklärt zuerst die Grundstruktur einer Verbriefungstransaktion. Danach wird auf verschiedene Ausprägungen der Verbriefungen eingegangen. Besonderes Interesse des Autors liegt aber darin, zu zeigen, dass die Verbriefungen ? natürlich richtig angewandt - kurz- bis mittelfristig zu einer ernst zu nehmenden Finanzierungsmöglichkeit für den deutschen Mittelstand werden. Als Asset einer solchen Verbriefung können sowohl von mittelständischen Betrieben abgetretene Forderungen als auch zukünftige Erträge dieser Unternehmen dienen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Der Anhang der kleinen und mittelgroßen Kapital...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie Abfassung des Anhangs als Teil des Jahresabschlusses stellt in der Praxis den Steuerberater und seine Mitarbeiter vor manche Herausforderung. Es gibt gesetzliche Vorgaben, die sprachlich richtig und aussagekräftig umgesetzt und ausgefüllt werden müssen. Darüber hinaus ist der Anhang aber auch ein Instrument, um die Bonität eines Unternehmens darzustellen und somit externe Risikoeinschätzungen zu beeinflussen.Ausgehend vom Gesetzestext werden die in der Praxis relevanten Fallgestaltungen skizziert und mit einer Musterformulierung abgerundet. Der Aufbau des Werkes richtet sich nach dem gesetzlichen Aufbauschema, so dass das Werk bei der Abfassung sozusagen nebenbei mitläuft.Vorteile auf einen Blick- kompakte Darstellung der gesetzlichen Erfordernisse- die Erfahrungen aus dem ersten BilRUG-Abschluss sind berücksichtigt- Musterformulierungen können direkt übernommen werdenZur NeuauflageDiese berücksichtigt zusätzlich die Besonderheiten der mittelgroßen Kapitalgesellschaft.ZielgruppeFür Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Betriebe, Finanzverwaltung.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Die Sicherheitsleistung zur Sicherstellung der ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Sicherheitsleistung stellt ein geeignetes Instrument zur Sicherstellung hinreichender finanzieller Mittel für die Wiedernutzbarmachung der Oberfläche dar. Allerdings schränkt eine Sicherheitsleistung die finanzielle Handlungsfreiheit des Unternehmers ein und wirkt negativ auf dessen Bonität und Liquidität. Die für die Sicherheit anfallenden Kosten wie z.B. die Bürgschaftsprovision belasten den Unternehmer zusätzlich.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Aktuelle Bedeutung von Wandelanleihen
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wandelanleihen verbinden die Sicherheit von festverzinslichen Wertpapieren mit den Chancen, die letztlich nur Aktien bieten können. Sie sind derzeit das Instrument der Wahl, für optimistische aber konservative Investoren. Als Finanzierungsinstrument sind sie wegen der geringen formalen Anforderungen und den damit verbundenen Kosten für eine Vielzahl von kapitalsuchenden Unternehmen attraktiv. Zunehmend verbreiten sich in Europa die sogenannten Exchangeables; dabei ist der Emittent häufig ein Kreditinstitut erstklassiger Bonität, während die Umtauschoption auf Aktien eines anderen Unternehmens lautet. Diese Anlageform minimiert das Ausfallrisiko und setzt noch stärkere Renditephantasien auf Grund der Unterschiedlichkeit von Emittent und Zielunternehmen frei. Die Privatisierung im Staatsbesitz befindlicher Unternehmen wird verstärkt über Exchangeables auf den Weg gebracht. Aktuelle Beispiele sind die Emissionen von 'KfW/Deutsche Telekom' und 'KfW/Deutsche Post'.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Der Anhang der kleinen und mittelgroßen Kapital...
65,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die Abfassung des Anhangs als Teil des Jahresabschlusses stellt in der Praxis den Steuerberater und seine Mitarbeiter vor manche Herausforderung. Es gibt gesetzliche Vorgaben, die sprachlich richtig und aussagekräftig umgesetzt und ausgefüllt werden müssen. Darüber hinaus ist der Anhang aber auch ein Instrument, um die Bonität eines Unternehmens darzustellen und somit externe Risikoeinschätzungen zu beeinflussen. Ausgehend vom Gesetzestext werden die in der Praxis relevanten Fallgestaltungen skizziert und mit einer Musterformulierung abgerundet. Der Aufbau des Werkes richtet sich nach dem gesetzlichen Aufbauschema, so dass das Werk bei der Abfassung sozusagen nebenbei mitläuft. Vorteile auf einen Blick - kompakte Darstellung der gesetzlichen Erfordernisse - die Erfahrungen aus dem ersten BilRUG-Abschluss sind berücksichtigt - Musterformulierungen können direkt übernommen werden Zur Neuauflage Diese berücksichtigt zusätzlich die Besonderheiten der mittelgrossen Kapitalgesellschaft. Zielgruppe Für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Betriebe, Finanzverwaltung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Rating als Instrument der Bonitätsanalyse
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Berlin früher Fachhochschule, Veranstaltung: Finanzwirtschaft, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff des Ratings besteht bereits seit fast 100 Jahren und hat in dieser Zeit nicht an Bedeutung und Brisanz verloren. Das Gegenteil ist wohl eher der Fall, wie man aktuell im Zuge der Subprime-Krise in den Vereinigten Staaten sehen kann. Durch die Einführung der Basler Eigenkapitalvorschläge, bei denen die Bewertung von Unternehmen im Vordergrund steht, hat der Begriff in Deutschland und auch in Europa stark an Bedeutung gewonnen. Im Gegensatz zur Vergangenheit, wo ausschliesslich die klassische Bonitätsanalyse zur Unternehmensbeurteilung verwendet wurde, nutzt man seit einigen Jahren vermehrt das Rating als Instrument zur Bonitätsanalyse von Unternehmen. Hierbei unterscheidet man das interne, von Banken durchgeführte, und das externe Rating, welches von speziellen Agenturen erstellt wird. In der vorliegenden Abhandlung soll der Schwerpunkt auf das externe Rating der Agenturen gelegt werden, da dieses eine höhere Relevanz für Börsen- bzw. Emissionsgeschäfte besitzt und gerade in jüngster Vergangenheit durch die Subprime-Krise in den Vereinigten Staaten stark in die Kritik geraten ist. In dieser Arbeit werden zunächst der Begriff der Bonität in Zusammenhang mit der klassischen Bonitätsanalyse sowie der Begriff des Ratings separat und als Instrument der Bonitätsanalyse erläutert. Des Weiteren werden die einzelnen Ratingarten sowie einige Ratingagenturen vorgestellt. Es folgt eine ausführliche Erläuterung des Ratingprozesses sowie des Ratingverfahrens anhand eines Beispiels. Abschliessend soll auf die Grenzen des Ratings hingewiesen und ein Ausblick hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen des Ratings gegeben werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot