Angebote zu "Ihre" (87 Treffer)

Kategorien

Shops

Crashkurs Mietverwaltung
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch führt Sie praxisnah durch alle Belange einer Mietverwaltung. Sie erfahren von einer Praktikerin, wie Sie Ihre Hausverwaltung effizient, kostengünstig und vor allem zeitsparend führen und was eine gute Hausverwaltungssoftware können muss. Anhand von Übungen und Fallbeispielen lernen Sie, wie Sie z. B. eine Mieterhöhung berechnen, eine fristlose Kündigung erstellen und Sie erhalten Tipps, Checklisten und Musterschreiben, die Ihren Arbeitsalltag erleichtern.Inhalte:Aufbau und Organisation einer Mietverwaltung, Rentabilitätsprüfung, Verwalter- und Sonderhonorare, Verwaltervertrag, Haftung des VerwaltersKernaufgaben in der Verwaltung: Mieterauswahl, Mietvertrag, Mieterhöhungen, Modernisierung, Betriebskosten, Kündigungen, Verkehrssicherungspflichten, Mieterauszug, Abschluss von VerträgenSo ermitteln Sie die Bonität potenzieller Mieter, erhöhen die Rentabilität der Immobilie und managen effizient Ihre HausverwaltungNeu in der 4. Auflage: Mietrechtsanpassungsgesetz, Zensus 2021/2022, Reform der Grundsteuer sowie das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastrukturgesetz (GEIG)Mit digitalen Extras:MusterbriefeFormulare

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Crashkurs Mietverwaltung
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch führt Sie praxisnah durch alle Belange einer Mietverwaltung. Sie erfahren von einer Praktikerin, wie Sie Ihre Hausverwaltung effizient, kostengünstig und vor allem zeitsparend führen und was eine gute Hausverwaltungssoftware können muss. Anhand von Übungen und Fallbeispielen lernen Sie, wie Sie z. B. eine Mieterhöhung berechnen, eine fristlose Kündigung erstellen und Sie erhalten Tipps, Checklisten und Musterschreiben, die Ihren Arbeitsalltag erleichtern.Inhalte:Aufbau und Organisation einer Mietverwaltung, Rentabilitätsprüfung, Verwalter- und Sonderhonorare, Verwaltervertrag, Haftung des VerwaltersKernaufgaben in der Verwaltung: Mieterauswahl, Mietvertrag, Mieterhöhungen, Modernisierung, Betriebskosten, Kündigungen, Verkehrssicherungspflichten, Mieterauszug, Abschluss von VerträgenSo ermitteln Sie die Bonität potenzieller Mieter, erhöhen die Rentabilität der Immobilie und managen effizient Ihre HausverwaltungNeu in der 4. Auflage: Mietrechtsanpassungsgesetz, Zensus 2021/2022, Reform der Grundsteuer sowie das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastrukturgesetz (GEIG)Mit digitalen Extras:MusterbriefeFormulare

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Immobilien verwalten und vermieten
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt stolzer Besitzer von Wohneigentum... und nun? Wenn es um Vermietung, Verwaltung und Investitionen in die Immobilie geht, sind private Haus- und Wohnungseigentümer keine Profis. Sie auch nicht? Kein Problem! Mit diesem Ratgeber meistern Sie Ihren neuen Wohnalltag absolut souverän. Lernen Sie alles über Ihre Rechte und Pflichten als frisch gebackenes Mitglied der Eigentümergemeinschaft, über Modernisierungen, laufende Kosten und die Jahresabrechnung. Wie finde ich den richtigen Mieter? Wie prüfe ich zuverlässig die Bonität? Was muss ich bei einem Mietvertrag alles beachten? Wie ist das jetzt genau mit der Rauchmelderpflicht? Und könnte ich meine Wohnung einfach über Airbnb vermieten? Diese und viele weitere aktuelle Themen sind hier verständlich aufbereitet und an die derzeitige Gesetzeslage angepasst. Die Standardlektüre für Vermieter und Selbstnutzer sowie für Wohnungseigentümer in einem Mehrparteienhaus wurde in der 2. Auflage neu überarbeitet.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Immobilien verwalten und vermieten
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt stolzer Besitzer von Wohneigentum... und nun? Wenn es um Vermietung, Verwaltung und Investitionen in die Immobilie geht, sind private Haus- und Wohnungseigentümer keine Profis. Sie auch nicht? Kein Problem! Mit diesem Ratgeber meistern Sie Ihren neuen Wohnalltag absolut souverän. Lernen Sie alles über Ihre Rechte und Pflichten als frisch gebackenes Mitglied der Eigentümergemeinschaft, über Modernisierungen, laufende Kosten und die Jahresabrechnung. Wie finde ich den richtigen Mieter? Wie prüfe ich zuverlässig die Bonität? Was muss ich bei einem Mietvertrag alles beachten? Wie ist das jetzt genau mit der Rauchmelderpflicht? Und könnte ich meine Wohnung einfach über Airbnb vermieten? Diese und viele weitere aktuelle Themen sind hier verständlich aufbereitet und an die derzeitige Gesetzeslage angepasst. Die Standardlektüre für Vermieter und Selbstnutzer sowie für Wohnungseigentümer in einem Mehrparteienhaus wurde in der 2. Auflage neu überarbeitet.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Factoring als Instrument in der Unternehmensfin...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Berufsakademie Rhein-Main in Rödermark, Veranstaltung: Banking & Finance, Bankmanagement, Wirtschaft, Planung und Steuerung von Kreditinstituten, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Vergangenheit wurde die Finanzierungssituation von Unternehmen durch Fremdkapital in Form von Bankkrediten dominiert, woraus eine geringere Eigenkapitalausstattung resultierte. Unternehmen mussten Forderungsausfallrisiken berücksichtigen und haben daher eher auf lange Zahlungsziele für deren Kunden verzichtet. Gerade heute haben es kleine und mittelständische Unternehmen schwerer denn je günstig und unkompliziert Bankkredite zu erhalten, da die Kreditinstitute "wegen der Eigenkapitalvorschriften von Basel II bei der Kreditvergabe die Risiken angemessen berücksichtigen müssen." Aus diesem Grund wird das Factoring in den nächsten Jahren an Bedeutung in der Unternehmensfinanzierung und als Risikomanagementinstrument gewinnen. Durch dieses Modell können die Unternehmen ihre Forderungen an einen Factor abtreten und so die offenen Forderungen sofort in Liquidität umwandeln. Des Weiteren ist die eigene Bonität des Unternehmens für den Factor weniger entscheidend als die der Kunden, an die sich dieser bei Fälligkeit der Forderung wenden wird. Das sogenannte echte Factoring mit Übernahme des Delkredererisikos kann daher als kostengünstigere, sicherere und unkompliziertere Alternative zur Finanzierung und für das Risikomanagement eines Unternehmens gegenüber traditionellen Bankkrediten gesehen werden. Diese These werde ich, inklusive Begriffserklärungen, Merkmalen und Formen des Factorings, in meiner folgenden Seminararbeit kritisch untersuchen.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Factoring als Instrument in der Unternehmensfin...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Berufsakademie Rhein-Main in Rödermark, Veranstaltung: Banking & Finance, Bankmanagement, Wirtschaft, Planung und Steuerung von Kreditinstituten, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Vergangenheit wurde die Finanzierungssituation von Unternehmen durch Fremdkapital in Form von Bankkrediten dominiert, woraus eine geringere Eigenkapitalausstattung resultierte. Unternehmen mussten Forderungsausfallrisiken berücksichtigen und haben daher eher auf lange Zahlungsziele für deren Kunden verzichtet. Gerade heute haben es kleine und mittelständische Unternehmen schwerer denn je günstig und unkompliziert Bankkredite zu erhalten, da die Kreditinstitute "wegen der Eigenkapitalvorschriften von Basel II bei der Kreditvergabe die Risiken angemessen berücksichtigen müssen." Aus diesem Grund wird das Factoring in den nächsten Jahren an Bedeutung in der Unternehmensfinanzierung und als Risikomanagementinstrument gewinnen. Durch dieses Modell können die Unternehmen ihre Forderungen an einen Factor abtreten und so die offenen Forderungen sofort in Liquidität umwandeln. Des Weiteren ist die eigene Bonität des Unternehmens für den Factor weniger entscheidend als die der Kunden, an die sich dieser bei Fälligkeit der Forderung wenden wird. Das sogenannte echte Factoring mit Übernahme des Delkredererisikos kann daher als kostengünstigere, sicherere und unkompliziertere Alternative zur Finanzierung und für das Risikomanagement eines Unternehmens gegenüber traditionellen Bankkrediten gesehen werden. Diese These werde ich, inklusive Begriffserklärungen, Merkmalen und Formen des Factorings, in meiner folgenden Seminararbeit kritisch untersuchen.

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Super-Scoring?
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Als "Scoring" werden Praktiken bezeichnet, bei denen das Verhalten von Individuen bewertet und beeinflusst wird, indem Daten digital erfasst und algorithmisch ausgewertet werden. So genannte "Super-Scoring"-Praktiken gehen noch weiter und führen Punktesysteme und Skalen aus unterschiedlichen Lebensbereichen zusammen, wie etwa Bonität, Gesundheitsverhalten oder Lernleistungen. Diese Verfahren könnten sich zu einem neuen und übergreifenden Governance-Prinzip in der digitalen Gesellschaft entwickeln. Ein besonders prominentes Beispiel ist das Social Credit System in China. Aber auch in westlichen Gesellschaften gewinnen Scoring-Praktiken und digitale Soziometrien an Bedeutung.Dieser Open Access Band stellt aktuelle Beispiele von datengetriebenen sozialen Steuerungsprozessen aus verschiedenen Ländern vor, diskutiert ihre normativen Grundlagen und gesellschaftspolitischen Auswirkungen und gibt erste bildungspolitische Empfehlungen. Wie ist der aktuelle Stand einschlägiger Praktiken in China und in westlichen Gesellschaften? Wie sind die individuellen und sozialen Folgen zu bewerten? Wie wandelt sich das Bild vom Menschen und wie sollte bereits heute die politische und aufklärerische Bildung darauf reagieren?Mit Beiträgen von Larry Catá Backer (Pennsylvania State University, USA), Yongxi Chen (HongKong University), Harald Gapski (Grimme-Institut), Dirk Helbing (ETH Zürich), Lorena Jaume-Palasí (The Ethical Tech Society), Nicolas Kayser-Bril (AlgorithmWatch), Nadia Kutscher (Universität zu Köln), Steffen Mau (Humboldt-Universität zu Berlin), Mareike Ohlberg (Mercator Institute for China Studies), Stephan Packard (Universität zu Köln), Felix G. Rebitschek (Harding Center for Risk Literacy), Joanna Redden (Cardiff University), Stefan Selke (Hochschule Furtwangen), Thomas Tekster (Grimme-Institut), Gert G. Wagner (Max Planck Institut für Bildungsforschung), Christiane Woopen (Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health) und Isabel Zorn (TH Köln).

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Super-Scoring?
19,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Als "Scoring" werden Praktiken bezeichnet, bei denen das Verhalten von Individuen bewertet und beeinflusst wird, indem Daten digital erfasst und algorithmisch ausgewertet werden. So genannte "Super-Scoring"-Praktiken gehen noch weiter und führen Punktesysteme und Skalen aus unterschiedlichen Lebensbereichen zusammen, wie etwa Bonität, Gesundheitsverhalten oder Lernleistungen. Diese Verfahren könnten sich zu einem neuen und übergreifenden Governance-Prinzip in der digitalen Gesellschaft entwickeln. Ein besonders prominentes Beispiel ist das Social Credit System in China. Aber auch in westlichen Gesellschaften gewinnen Scoring-Praktiken und digitale Soziometrien an Bedeutung.Dieser Open Access Band stellt aktuelle Beispiele von datengetriebenen sozialen Steuerungsprozessen aus verschiedenen Ländern vor, diskutiert ihre normativen Grundlagen und gesellschaftspolitischen Auswirkungen und gibt erste bildungspolitische Empfehlungen. Wie ist der aktuelle Stand einschlägiger Praktiken in China und in westlichen Gesellschaften? Wie sind die individuellen und sozialen Folgen zu bewerten? Wie wandelt sich das Bild vom Menschen und wie sollte bereits heute die politische und aufklärerische Bildung darauf reagieren?Mit Beiträgen von Larry Catá Backer (Pennsylvania State University, USA), Yongxi Chen (HongKong University), Harald Gapski (Grimme-Institut), Dirk Helbing (ETH Zürich), Lorena Jaume-Palasí (The Ethical Tech Society), Nicolas Kayser-Bril (AlgorithmWatch), Nadia Kutscher (Universität zu Köln), Steffen Mau (Humboldt-Universität zu Berlin), Mareike Ohlberg (Mercator Institute for China Studies), Stephan Packard (Universität zu Köln), Felix G. Rebitschek (Harding Center for Risk Literacy), Joanna Redden (Cardiff University), Stefan Selke (Hochschule Furtwangen), Thomas Tekster (Grimme-Institut), Gert G. Wagner (Max Planck Institut für Bildungsforschung), Christiane Woopen (Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health) und Isabel Zorn (TH Köln).

Anbieter: buecher
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot