Angebote zu "Firmenkunden" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Untersuchung betriebswirtschaftlicher Kennzahle...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Untersuchung betriebswirtschaftlicher Kennzahlensysteme zur Analyse und Feststellung der Bonität von Firmenkunden ab 38 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Untersuchung betriebswirtschaftlicher Kennzahle...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Untersuchung betriebswirtschaftlicher Kennzahlensysteme zur Analyse und Feststellung der Bonität von Firmenkunden ab 38 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Untersuchung betriebswirtschaftlicher Kennzahle...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Untersuchung betriebswirtschaftlicher Kennzahlensysteme zur Analyse und Feststellung der Bonität von Firmenkunden ab 38 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Basel II konkret
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den meisten mittelständischen Unternehmen entspricht die Finanz- und Unternehmenssteuerung nicht den Anforderungen, die Banken und Sparkassen in Zukunft von ihren Firmenkunden für die Kreditvergabe und ein erfolgreiches Rating fordern. Durch die Vorschriften des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel II) wird von den Banken verlangt, sich noch intensiver über die Zukunftschancen eines Unternehmens zu informieren, bevor sie einen Kredit vergeben oder verlängern.Doch nach welchen Kriterien beurteilen Banken die Bonität ihrer Kunden? Wie können Sie Ihr Unternehmen im Vorfeld fit machen? Welche Einblicke müssen Sie zulassen und welche Unterlagen müssen Sie bei den Banken vorlegen?Bernd Nolte zeigt, welche konkreten Fragen im Rating zukünftig gestellt werden und wie Sie sich gezielt darauf vorbereiten können. Ein "gutes" Rating wird in Zukunft der Schlüssel für attraktive Kreditkonditionen und eine gesicherte Finanzierung sein. Das Buch bietet zahlreiche Checklisten, anhand derer Unternehmen ihre Finanz-, Ertrags- und Vermögenslage, ihre Liquidität, ihre Investitions- und Finanzierungspläne, ihre Wettbewerbs- und Personalstrategien, ihre Innovationsfähigkeit und vieles mehr prüfen und optimieren können.Dabei geht es dem Autor um Leser, die noch wenige Vorkenntnisse zum Thema Rating haben und sich nun schnell und praxisbezogen damit auseinander setzen müssen. Ein aktuelles und für viele Unternehmen ein überlebenswichtiges Thema.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Wissensbasierte Bonitätsanalyse im Firmenkunden...
65,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Bonitätsanalyse im Kreditgeschäft mit mittelständischen Firmenkunden durch ein wissensbasiertes System zu unterstützen. Anhand von umfangreichen empirischen Erhebungen und durch die Zusammenarbeit mit Expertenteams verschiedener Banken konnte dafür die Wissensbasis erstellt werden. Dabei läßt sich die materielle Kreditwürdigkeit in fünf Teilbereichen in Relation zu Branchendaten statisch und dynamisch überprüfen, die persönliche Bonität der Unternehmensleitung "weich" anhand von Checklisten ermitteln sowie die Plausibilität und Güte der Finanzplanung auf der Grundlage von Fragen- und Indikatorenkatalogen abschätzen. Mit Hilfe weiteren Expertenwissens wurden die quantitativen und qualitativen Daten der verschiedenen Analysebereiche bewertet und zu einem für das Bonitätsurteil relevanten Regelwerk hierarchisch aggregiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Rating gewerblicher Kunden. Einflussmöglichkeit...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, , Sprache: Deutsch, Abstract: In den Geschäftsbeziehungen zwischen Kreditinstituten und Firmenkunden spielt die Bedeutung des Ratings eine immer größer werdende Rolle, da die Bonität der Firmenkunden stark an Einfluss auf die gewährten Kreditkonditionen gewonnen hat. Denn je besser das Ratingergebnis ist, desto niedriger sind die zu zahlenden Kreditzinsen.Da folglich das Interesse der Unternehmen an einer guten Ratingnote enorm gestiegen ist, soll in der Studienarbeit zum Thema "Rating gewerblicher Kunden" folgende Leitfrage behandelt werden:"Inwieweit ist eine positive Einflussnahme der Firmenkunden auf die Faktoren des gewerblichen Ratings möglich?"Um diese Leitfrage beantworten zu können, werden zunächst grundlegende Aspekte des Ratings aufgezeigt. Hierbei wird insbesondere auch auf gesetzliche Bestimmungen Bezug genommen.Es wird weiterhin die Durchführung des Ratings erläutert. Dieses geschieht an Hand des BVR-II- Rating für den Mittelstand, welches das meist verbreitete Ratingverfahren der Genossenschaftsbanken ist.Anschließend soll erläutert werden, in welcher Form Möglichkeiten für die Firmenkunden bestehen, Einfluss auf das Rating zu nehmen. Danach soll, schlussfolgernd aus den vorherigen Erläuterungen, im Fazit dargestellt werden welche der Möglichkeiten erfolgsversprechend sind und wie die Firmenkunden ihren Stand bei der Bank generell verbessern können.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Simulative Prognose der Ausfallwahrscheinlichke...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Erfolg eines Finanzinstituts im Kreditgeschäft mit Firmenkunden wird maßgeblich von der Fähigkeit bestimmt, die künftige Bonität von Unternehmen einzuschätzen. Durch eine zunehmend starke Regulierung und einen sich verschärfenden Wettbewerb gewinnen prognosestarke Kreditrisikomodelle weiter an Bedeutung. Sowohl in der theoretischen Forschung als auch in der Regulierungspraxis, wie in der Kreditwirtschaft insgesamt, dominieren jedoch seit Jahrzehnten Modelle und Verfahren der Ausfallprognose, welche eine starke Vergangenheitsorientierung implizieren. Dies betrifft im Grunde die gesamte betriebswirtschaftliche Krisenforschung.Dieses Spannungsfeld - einhergehend mit einer mangelnden theoretischen Fundierung bisheriger Ansätze zur Bonitätsprognose - greift der Autor auf, indem er die Logik des Unternehmensbewertungsmodells von Schwartz/Moon (2001) auf die Ausfallprognose von Unternehmen überträgt. Erweiterungen dieses Modells, etwa um die Berücksichtigung qualitativer Einflussfaktoren wie der Managementqualität, resultieren im Potsdamer Modell zur simulativen Prognose der Ausfallwahrscheinlichkeit von Unternehmen. Ausgangspunkt des Verfahrens bildet die Monte Carlo Simulation, wodurch - im Gegensatz zu traditionellen Verfahren der Insolvenzprognose - ökonomisch fundierte Ursache-Wirkungszusammenhänge einen Ausfall definieren. Die empirische Untersuchung verdeutlicht das große Potenzial des Modells und damit einhergehend die Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels bei der Prognose der Ausfallwahrscheinlichkeit von Unternehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Kontodaten-Analyse für die Bonitätsprüfung im F...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kreditgeschäft ist eines der Kerngeschäftsfelder von Banken. Um erfolgreich zu sein, ist eine aussagefähige Bonitätsanalyse der Kreditkunden erforderlich. Anhand der Kontodaten und Daten aus der Millionenmeldung von 416 Unternehmen untersucht Peter Berlandi, inwieweit diese im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung von Firmenkunden bisher vernachlässigten Datenquellen zur Risikofrüherkennung geeignet sind. Der Autor zeigt, dass an der Entwicklung der Kontoführung eines Unternehmens frühzeitig eine Verschlechterung seiner Bonität abzulesen ist, und zwar unabhängig von der Größe und Branche des Unternehmens oder dem Vorliegen einer Hauptbankverbindung.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Wissensbasierte Bonitätsanalyse im Firmenkunden...
101,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Bonitätsanalyse im Kreditgeschäft mit mittelständischen Firmenkunden durch ein wissensbasiertes System zu unterstützen. Anhand von umfangreichen empirischen Erhebungen und durch die Zusammenarbeit mit Expertenteams verschiedener Banken konnte dafür die Wissensbasis erstellt werden. Dabei lässt sich die materielle Kreditwürdigkeit in fünf Teilbereichen in Relation zu Branchendaten statisch und dynamisch überprüfen, die persönliche Bonität der Unternehmensleitung 'weich' anhand von Checklisten ermitteln sowie die Plausibilität und Güte der Finanzplanung auf der Grundlage von Fragen- und Indikatorenkatalogen abschätzen. Mit Hilfe weiteren Expertenwissens wurden die quantitativen und qualitativen Daten der verschiedenen Analysebereiche bewertet und zu einem für das Bonitätsurteil relevanten Regelwerk hierarchisch aggregiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot