Angebote zu "Einer" (141 Treffer)

Kategorien

Shops

Controlling und Basel IV in der Unternehmenspraxis
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch gibt einen praxisbezogenen Überblick zum finalisierten Rahmenwerk von Basel III (alternativ als ,Basel IV' bezeichnet). Es erläutert zu erwartende Auswirkungen auf Kreditinstitute sowie daraus erwachsende Implikationen auf das finanzwirtschaftliche Management von KMU zur nachhaltigen Sicherung ihrer Finanzfunktion. Anknüpfend werden alternative Finanzierungsinstrumente mit Fokus auf ihre Wirkung hinsichtlich der Kreditwürdigkeit des Unternehmens gegeben. Es folgt ein umfangreicher Überblick zu bedeutenden praxisbezogenen Controlling-Aspekten und -Instrumenten, welcher nacheinander auf die Gesamtbank- sowie auf die Unternehmenssteuerung von KMU abstellt. Hierbei stehen in das Rating eingehende Faktoren, innerbetriebliche Gestaltungspotenziale und Methoden zur Steigerung der Bonität einer Unternehmung im Mittelpunkt. Eine Integration dargestellter Aspekte in das betriebliche Risikomanagement - insbesondere Betrachtungen zu Covenants - rundet das Werk ab.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Der Anhang der kleinen und mittelgroßen Kapital...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie Abfassung des Anhangs als Teil des Jahresabschlusses stellt in der Praxis den Steuerberater und seine Mitarbeiter vor manche Herausforderung. Es gibt gesetzliche Vorgaben, die sprachlich richtig und aussagekräftig umgesetzt und ausgefüllt werden müssen. Darüber hinaus ist der Anhang aber auch ein Instrument, um die Bonität eines Unternehmens darzustellen und somit externe Risikoeinschätzungen zu beeinflussen.Ausgehend vom Gesetzestext werden die in der Praxis relevanten Fallgestaltungen skizziert und mit einer Musterformulierung abgerundet. Der Aufbau des Werkes richtet sich nach dem gesetzlichen Aufbauschema, so dass das Werk bei der Abfassung sozusagen nebenbei mitläuft.Vorteile auf einen Blick- kompakte Darstellung der gesetzlichen Erfordernisse- die Erfahrungen aus dem ersten BilRUG-Abschluss sind berücksichtigt- Musterformulierungen können direkt übernommen werdenZur NeuauflageDiese berücksichtigt zusätzlich die Besonderheiten der mittelgroßen Kapitalgesellschaft.ZielgruppeFür Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Betriebe, Finanzverwaltung.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Der Anhang der kleinen und mittelgroßen Kapital...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie Abfassung des Anhangs als Teil des Jahresabschlusses stellt in der Praxis den Steuerberater und seine Mitarbeiter vor manche Herausforderung. Es gibt gesetzliche Vorgaben, die sprachlich richtig und aussagekräftig umgesetzt und ausgefüllt werden müssen. Darüber hinaus ist der Anhang aber auch ein Instrument, um die Bonität eines Unternehmens darzustellen und somit externe Risikoeinschätzungen zu beeinflussen.Ausgehend vom Gesetzestext werden die in der Praxis relevanten Fallgestaltungen skizziert und mit einer Musterformulierung abgerundet. Der Aufbau des Werkes richtet sich nach dem gesetzlichen Aufbauschema, so dass das Werk bei der Abfassung sozusagen nebenbei mitläuft.Vorteile auf einen Blick- kompakte Darstellung der gesetzlichen Erfordernisse- die Erfahrungen aus dem ersten BilRUG-Abschluss sind berücksichtigt- Musterformulierungen können direkt übernommen werdenZur NeuauflageDiese berücksichtigt zusätzlich die Besonderheiten der mittelgroßen Kapitalgesellschaft.ZielgruppeFür Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Betriebe, Finanzverwaltung.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Mezzanine-Kapital als Finanzierungsalternative ...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, München früher Fachhochschule, 43 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf Grund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage der letzten Jahre steht der Mittelstand hinsichtlich der Kapitalbeschaffung vor einer neuen schwierigen Aufgabe. Dies ist u. a. bedingt durch die schwache konjunkturelle Entwicklung und der gestiegenen Unternehmensinsolvenzen. Die bevorstehende Umsetzung der Baseler Eigenkapitalvereinbarung für Banken (Basel II) könnte die Finanzierungsproblematik noch weiter verschärfen. In Folge dessen werden die Richtlinien zur Kreditvergabe und die Kreditkonditionen erheblich von der Bonität des Kreditnehmers beeinflusst. Diese wiederum wird entscheidend von der Eigenkapitalausstattung geprägt, welche bei den deutschen KMU im internationalen Vergleich deutlich zu gering ausfällt. Da die Unternehmen i. a. R. eine hohe Abhängigkeit von Fremdkapital (FK) aufweisen und ihnen der direkte Zugang zum Kapitalmarkt oft verwehrt bleibt, werden diese in erster Linie von den Basel II-Vorgaben betroffen sein. Um dem internationalen Konkurrenzdruck auch weiterhin standhalten zu können und auch künftig Finanzierungen zu angemessenen Konditionen zu erhalten, ist es für den deutschen Mittelstand wichtig seine Eigenkapitalquote zu stärken. Damit die Finanzierung dieser Unternehmen und letztlich auch deren Existenz weiterhin gewährleistet werden kann, besteht dringender Handlungsbedarf5. Somit stellt sich die Frage nach alternativen Finanzierungsformen zum klassischen Bankkredit.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Mezzanine-Kapital als Finanzierungsalternative ...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, München früher Fachhochschule, 43 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf Grund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage der letzten Jahre steht der Mittelstand hinsichtlich der Kapitalbeschaffung vor einer neuen schwierigen Aufgabe. Dies ist u. a. bedingt durch die schwache konjunkturelle Entwicklung und der gestiegenen Unternehmensinsolvenzen. Die bevorstehende Umsetzung der Baseler Eigenkapitalvereinbarung für Banken (Basel II) könnte die Finanzierungsproblematik noch weiter verschärfen. In Folge dessen werden die Richtlinien zur Kreditvergabe und die Kreditkonditionen erheblich von der Bonität des Kreditnehmers beeinflusst. Diese wiederum wird entscheidend von der Eigenkapitalausstattung geprägt, welche bei den deutschen KMU im internationalen Vergleich deutlich zu gering ausfällt. Da die Unternehmen i. a. R. eine hohe Abhängigkeit von Fremdkapital (FK) aufweisen und ihnen der direkte Zugang zum Kapitalmarkt oft verwehrt bleibt, werden diese in erster Linie von den Basel II-Vorgaben betroffen sein. Um dem internationalen Konkurrenzdruck auch weiterhin standhalten zu können und auch künftig Finanzierungen zu angemessenen Konditionen zu erhalten, ist es für den deutschen Mittelstand wichtig seine Eigenkapitalquote zu stärken. Damit die Finanzierung dieser Unternehmen und letztlich auch deren Existenz weiterhin gewährleistet werden kann, besteht dringender Handlungsbedarf5. Somit stellt sich die Frage nach alternativen Finanzierungsformen zum klassischen Bankkredit.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Satirische Geschichten von der Lust am Essen, 2...
15,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Manche Küchen sehen heute aus wie Cockpits, und die Wahl des richtigen Olivenöls wird zur Schicksalsfrage, deren Beantwortung über die ästhetische Kompetenzund die soziale Bonität des ambitionierten Amateurkochs entscheidet. "Kochen ist ja soooo kreativ", wird da geseufzt, vorausgesetzt man weiß, wo man den angesagten In-Balsamico kaufen kann... Dieses Hörbuch ist ein bunter Korb voll Geschichten von großartigen Autoren wie Wladimir Kaminer, Martin Suter, Axel Hacke und Gerhard Polt. Sie sind ein gefundenes Fressen für Oliver Rohrbeck: Virtuos richtet er Sorbets und Sottisen, Mousse und Metaphern an und gibt jeder Geschichte die besondere Würze.Wladimir Kaminer zum Beispiel beschäftigt sich mit der deutschen Angewohnheit gerne "national" zu essen: italienisch - nicht einfach Spaghetti; spanisch - nicht einfach Tapas; thailändisch - nicht einfach ein Rotes Curry... Dabei bringt er sich in die missliche Lage, für seine Freunde russisch zu kochen, was am Ende ein blutiges Unterfangen wird.Was das Schöne an der ,Rose' ist, erklärt Martin Suter in einer seiner Business Class-Geschichten. Denn dass man in einem Restaurant einen gewissen Bekanntheitsgrad besitzt, kann für das Selbstbewusstsein und Wohlbefinden ausgesprochen angenehm sein. Allerdings können daraus auch erhebliche geschäftliche Nachteile erwachsen.Joseph von Westphal schildert sein Ringen, als er von einer Feinschmeckerzeitschrift aufgefordert wird, eine Verführungsgeschichte zu schreiben. Verführung durch Essen? Völlig abgedroschen, wie er findet. Nicht zuhause? Im Restaurant? Völlig schwachsinnig! Schließlich lässt er sich doch dazu breit schlagen und freut sich darüber, seine Aversion gegen Edelrestaurants wenigstens auch noch unterbringen zu können.Dieses Hörbuch ist eine sinnliche Reise durch die Gelüste und Grotesken des Schmeckens, komisch und melancholisch, gerührt und geschüttelt. Eben Geschichten mit Geschmack. Meisterhaft gelesen von Oliver Rohrbeck.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Satirische Geschichten von der Lust am Essen, 2...
15,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Manche Küchen sehen heute aus wie Cockpits, und die Wahl des richtigen Olivenöls wird zur Schicksalsfrage, deren Beantwortung über die ästhetische Kompetenzund die soziale Bonität des ambitionierten Amateurkochs entscheidet. "Kochen ist ja soooo kreativ", wird da geseufzt, vorausgesetzt man weiß, wo man den angesagten In-Balsamico kaufen kann... Dieses Hörbuch ist ein bunter Korb voll Geschichten von großartigen Autoren wie Wladimir Kaminer, Martin Suter, Axel Hacke und Gerhard Polt. Sie sind ein gefundenes Fressen für Oliver Rohrbeck: Virtuos richtet er Sorbets und Sottisen, Mousse und Metaphern an und gibt jeder Geschichte die besondere Würze.Wladimir Kaminer zum Beispiel beschäftigt sich mit der deutschen Angewohnheit gerne "national" zu essen: italienisch - nicht einfach Spaghetti; spanisch - nicht einfach Tapas; thailändisch - nicht einfach ein Rotes Curry... Dabei bringt er sich in die missliche Lage, für seine Freunde russisch zu kochen, was am Ende ein blutiges Unterfangen wird.Was das Schöne an der ,Rose' ist, erklärt Martin Suter in einer seiner Business Class-Geschichten. Denn dass man in einem Restaurant einen gewissen Bekanntheitsgrad besitzt, kann für das Selbstbewusstsein und Wohlbefinden ausgesprochen angenehm sein. Allerdings können daraus auch erhebliche geschäftliche Nachteile erwachsen.Joseph von Westphal schildert sein Ringen, als er von einer Feinschmeckerzeitschrift aufgefordert wird, eine Verführungsgeschichte zu schreiben. Verführung durch Essen? Völlig abgedroschen, wie er findet. Nicht zuhause? Im Restaurant? Völlig schwachsinnig! Schließlich lässt er sich doch dazu breit schlagen und freut sich darüber, seine Aversion gegen Edelrestaurants wenigstens auch noch unterbringen zu können.Dieses Hörbuch ist eine sinnliche Reise durch die Gelüste und Grotesken des Schmeckens, komisch und melancholisch, gerührt und geschüttelt. Eben Geschichten mit Geschmack. Meisterhaft gelesen von Oliver Rohrbeck.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Die Konstruktion von Kreditderivaten: Eine krit...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Auch die Subprime-Krise wird später ihren Platz in den Geschichtsbüchern erhalten." Diese Aussage von dem Präsidenten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, verdeutlicht die Dimension der seit Mitte 2007 andauernden weltweiten Finanzkrise. Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) könnten sich die Verluste im weiteren Verlauf der Finanzkrise auf bis zu eine Bill. US-Dollar summieren. Allein die Abschreibungen, die weltweit Finanzinstitutionen im Zuge der Krise vornehmen mussten, beliefen sich bis Juli 2008 auf über 400 Mrd. US-Dollar. Ausgangspunkt dieser Krise ist der US-Immobilienmarkt. Jahrelang wurden dort Hypothekenkredite an Personen mit geringer Bonität vergeben, sog. Subprime-Kredite. Im Laufe der Zeit konnten die Kredite von den Schuldnern nicht mehr bedient werden. Das Resultat war eine Kettenreaktion, die zu einer weltweiten Krise führte. Es stellt sich nun die Frage, wie der US-Immobilienmarkt der Auslöser für die aktuelle Krise sein kann. Auf den ersten Blick müsste die Krise auf den US-Finanzmarkt beschränkt sein, da i. d. R. nur US-Banken in die Hypothekenvergabe involviert waren. Es hat sich aber gezeigt, dass Finanzinstitute der ganzen Welt von der Krise betroffen sind.Im Zuge der Krise rückten die sog. Kreditderivate in den Fokus der Öffentlichkeit. Sie werden als "Giftmüll für das Finanzsystem" oder auch als "Massenvernichtungswaffen" bezeichnet. In der einfachsten Form ermöglichen Kreditderivate die Weiterreichung des Ausfallrisikos eines Kredites an einen Vertragspartner, ohne den zugrunde liegenden Kredit zu verkaufen. Für die Übernahme des Ausfallrisikos erhält der Kontraktpartner eine Prämie. Dafür verpflichtet sich dieser zu einer Ausgleichszahlung, wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Daher entspricht das Prinzip eines Kreditderivates dem einer Kreditversicherung. Es existieren allerdings komplexere Kreditderivate, die die Weiterreichung des Ausfallrisikos von tausenden Krediten ermöglichen.Ziel dieses Buches ist es dem Leser ein Stückweit begreiflich zu machen, wie es zu der schwersten Krise der Finanzindustrie seit Jahrzehnten kommen konnte.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Die Konstruktion von Kreditderivaten: Eine krit...
49,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Auch die Subprime-Krise wird später ihren Platz in den Geschichtsbüchern erhalten." Diese Aussage von dem Präsidenten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, verdeutlicht die Dimension der seit Mitte 2007 andauernden weltweiten Finanzkrise. Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) könnten sich die Verluste im weiteren Verlauf der Finanzkrise auf bis zu eine Bill. US-Dollar summieren. Allein die Abschreibungen, die weltweit Finanzinstitutionen im Zuge der Krise vornehmen mussten, beliefen sich bis Juli 2008 auf über 400 Mrd. US-Dollar. Ausgangspunkt dieser Krise ist der US-Immobilienmarkt. Jahrelang wurden dort Hypothekenkredite an Personen mit geringer Bonität vergeben, sog. Subprime-Kredite. Im Laufe der Zeit konnten die Kredite von den Schuldnern nicht mehr bedient werden. Das Resultat war eine Kettenreaktion, die zu einer weltweiten Krise führte. Es stellt sich nun die Frage, wie der US-Immobilienmarkt der Auslöser für die aktuelle Krise sein kann. Auf den ersten Blick müsste die Krise auf den US-Finanzmarkt beschränkt sein, da i. d. R. nur US-Banken in die Hypothekenvergabe involviert waren. Es hat sich aber gezeigt, dass Finanzinstitute der ganzen Welt von der Krise betroffen sind.Im Zuge der Krise rückten die sog. Kreditderivate in den Fokus der Öffentlichkeit. Sie werden als "Giftmüll für das Finanzsystem" oder auch als "Massenvernichtungswaffen" bezeichnet. In der einfachsten Form ermöglichen Kreditderivate die Weiterreichung des Ausfallrisikos eines Kredites an einen Vertragspartner, ohne den zugrunde liegenden Kredit zu verkaufen. Für die Übernahme des Ausfallrisikos erhält der Kontraktpartner eine Prämie. Dafür verpflichtet sich dieser zu einer Ausgleichszahlung, wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Daher entspricht das Prinzip eines Kreditderivates dem einer Kreditversicherung. Es existieren allerdings komplexere Kreditderivate, die die Weiterreichung des Ausfallrisikos von tausenden Krediten ermöglichen.Ziel dieses Buches ist es dem Leser ein Stückweit begreiflich zu machen, wie es zu der schwersten Krise der Finanzindustrie seit Jahrzehnten kommen konnte.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot